Christof Griese
geboren 1957 in Beckum (Westfalen), studierte Querflöte und Saxophon an der Hochschule der Künste in Berlin und setzte seine Studien bei Jean-Marie Londeix, Ivan Roth, David Liebman, Evan Parker, Steve Lacy und Bernd Konrad fort.
Er gewann mehrmals den Berliner Studiopreis mit Jazzprojekten wie "Christof Griese Quartett", seiner Berlin Jazz Composers Big Band "JayJayBeCe" oder "Nikolaus Schäuble´s Tibetan Dixie" und nahm mehr als 20 CDs auf. Tourneen führten ihn durch ganz Europa, Afrika und die USA und er spielte auf Festivals in Berlin, London, Eindhoven, Kopenhagen, Leipzig, Köln und Nürnberg.
Christof Griese ist musikalischer Leiter der "Internationalen Sommerakademie" der Musikschule Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin und unterrichtet an der" Hochschule für Musik Hanns Eisler" Berlin am Jazzinstitut.